Radtour Provence Gorges du Verdon Mont Ventoux


Direkt zum Seiteninhalt

Gorges de Daluis Gorges du Cians

Etappen 3 und 4

4. Etappe (Donnerstag, 08. Mai 2008): Annot - Nizza 

Detaillierte Route auf BikeRouteToaster.com

karte,radtour,frankreich,gorges de daluis,gorges du cians,col de valberg

Etappendaten

Streckenlänge: 143 km 

Höhenmeter: 1.854 m

Abfahrt: 09:05 Uhr

Ankunft: 17:05 Uhr

Fahrzeit (netto): 6 h 19 min

Fahrzeit (mit Pausen): 8 h

v Ø (netto): 22,7 km/h

v Ø (mit Pausen): 17,9 km/h

Höhenprofil

höhenprofil col de valberg gorges du cians de daluis schluchten

Kurzbericht

Auch heute werden wir wieder mit einem recht sonnigen Tag verwöhnt. Von Annot aus geht's zunächst mäßig abwärts bis wir das Tal des Var erreichen. Dort biegen wir von der N202 ab und fahren dem Var entlang aufwärts zunächst leicht ansteigend und erreichen dann nach einer stärken Steigung die Gorges de Daluis. Die Straße führt uns hoch über dem Var durch die beeindruckende Schluchtstrecke in der sich der Fluss durch das schokoladenbraune bis purpurfarbene Gestein gegraben hat. Nachdem wir das Durchbruchstal hinter uns gelassen haben, erreichen wir den Ort Guillaume. Ab hier geht es auf einer aussichtsreichen Passstrecke zum Wintersportort Valberg. Von dort fahren wir wieder abwärts über Beuil ins Tal des Cians, der hier die beeindruckenden Gorges du Cians im roten Schiefer hinterlassen hat, die wir auf der steil abfallenden D28 durchfahren. Die Straße wurde allerdings im oberen Bereich durchgehend zweispurig ausgebaut und hat dadurch von ihrer Ursprünglichkeit einiges eingebüßt. Teile der alten Strecke (Umfahrung durch Neubau-Tunnels wurde eingerichtet) sind aber mit dem Rad befahrbar. Nach Durchfahren der Cians-Schluchten erreichen wir bei Pont de Cians wieder die N202. Leicht abfallend folgen wir der Straße im Var-Tal bis nach Plan-du-Var. Es sind einige beleuchtete Tunnels zu durchfahren in denen aber nur mäßig Verkehr (aufgrund des Feiertags?) ist. Ab Plan du Var geht es durch die Gorges de la Vésubie mäßig ansteigend bis nach Saint-Jean-la-Rivière. Von hier aus geht's dann im Fels auf der Nordseite der Vésubie-Schluchten aussichtsreich aufwärts (mit einer Zwischenabfahrt) bis zum Ort Levens. Ab hier dann fast nur noch abwärts bis in unseren Zielort Nizza. In der Nähe des Bahnhofs buche ich dann ein Hotel in einem der zahlreichen Internetcafes. Über den Hotel Reservation Service bekommt man Zimmer in größeren Städten oft günstiger als bei direkter Nachfrage im Hotel. Unser Zimmerpreis ist 64,60 EUR, während am Hoteleingang für Doppelzimmer Preise ab 82 EUR angegeben sind.

Landschaftlich hervorzuhebende Abschnitte: fast die gesamte Strecke

Verkehr: Recht viel Verkehr auf der N202, sowie auf der D2565 zwischen Plan-du-Var und Saint-Jean-la-Rivière und zwischen Levens und Nizza. Es fuhren fast keine Lkws. Normalerweise könnte auf diesen Abschnitten aber wesentlich mehr Verkehr sein, da am 08. Mai ein Feiertag war. Auf den restlichen Strecken mäßig bis wenig Verkehr.

Übernachtung: Hotel*** "Kyriad Nice Gare", 82,40 EUR mit Früstück (Zweibettzimmer) 
Kommentar: Zimmereinrichtung O.K., gutes Frühstücksbuffet

Wetter

Vormittag

Mittag



Nachmittag

Abend



Höchsttemperatur bei 22°C

 

Bild 1: Var-Tal bei Enriez (D 902 Richtung Gorges de Daluis)

var-tal enriez provence

Bild 2: Gorges de Daluis

gorges de daluis schlucht provence

Bild 3: Gorges de Daluis

gorges de daluis schlucht provence

Bild 4: Gorges de Daluis

gorges de daluis schlucht provence

Bild 5: Saint Brés am Col de Valberg (Westseite)

col de valberg provence

Bild 6: Col de Valberg (1672 m)

col de valberg provence

Bild 7: Gorges du Cians (alte Straße)

gorges du cians schlucht provence

Bild 8: Gorges du Cians (alte Straße)

gorges du cians schlucht provence

Bild 9: Gorges du Cians (alte Straße)

gorges du cians schlucht provence

Bild 10: Gorges du Cians

gorges du cians schlucht provence

Bild 11: Blick ins Cians-Tal

gorges du cians schlucht provence

Bild 12: Landschaft bei der Auffahrt von den Gorges de la Vesubie nach Levens

gorges de la vesubie schlucht provence

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü